Skip to main content

GTX 1080 vs GTX 1080 Ti

Der wahre Kampf der Giganten im Grafikkarten Markt. GeForce GTX 1080 vs GTX 1080 Ti – die beiden Grafikkarten Flaggschiffe von nVidia im Grafikkarten Vergleich der Extraklasse. Schon alleine die Vorstellung dieser Grafikkarten dürfte wohl die meisten in den Gaming-Himmel katapultieren. Seit etwa einem halben Jahr warte ich nun darauf diesen Review bzw. Vergleich schreiben zu dürfen. Nun ist es soweit, nachfolgend findest du den Kampf zwischen David gegen Goliath der Grafikkarten: 1080 vs 1080 Ti. Lohnt sich der Aufpreis für die GTX 1080 Ti oder kann man sich das Geld sparen?

gtx-1080-vs-gtx-1080-ti

GTX 1080 vs GTX 1080 Ti – Spezifikationen im Vergleich

Das einstmalige nVidia Flaggschiff GeForce GTX 1080 wurde im Mai 2016 released und kam etwa 2 Monate später auf den Markt. Sie wurde dann etwa 10 Monate später mit dem release im März 2017 von dem Upgrade-Modell GeForce GTX 1080 Ti als Flaggschiff-Modell abgelöst.

Die GTX 1080 Ti dürfe eigentlich kein Upgrade-Modell der GTX 1080 sein, zwar ist der Grafikchip immer noch gleich, der Rest scheint aber runderneuert zu sein. So besitzt die GTX 1080 Ti ganze 3584 Shader-Einheiten (CUDA-Cores), einen 11 GB großen GDDR5X Arbeitsspeicher mit einer Datentransferrate von 484 GByte/s. Zum Vergleich; die GTX 1080 hat 2560 Shader-Einheiten und besitzt einen “nur” 8 GB großen GDDR5X Arbeitsspeicher mit einer Datentransferrate von 320 GByte/s.

Das mysteriöse an der ganzen Sache ist jedoch, dass die Taktrate der GTX 1080 Ti im Vergleich zur GTX 1080 geschrumpft ist, sowohl im Standard- als auch im Boost-Takt. So kommt die GTX 1080 Ti im Boost-Takt auf 1582 MHz , wohingegen die GTX 1080 bei stolzen 1733 MHz landet, im Referenzmodell wohlgemerkt.

12
welche gtx 1080 kfa2? Empfehlung: Oberklasse
ModellZotac GeForce GTX 1080 TI AMP ExtremeKFA2 GeForce GTX 1080 EXOC
Nutzerbewertung
Serie

GTX 1080 Ti

GeForce GTX 1080

GPU SpeicherGDDR5XGDDR5X
RAM Größe11GB8GB
GPU MHz (max.)1759MHz1797MHz
Shader-Einheiten35842560
4K / VR
DatenblattAngebot auf *DatenblattAngebot auf *

Der Performance-Vergleich 1080 vs 1080 Ti

Zahlen und Datenvergleiche sind schön und gut, aber bei einer Grafikkarte kommt es immer darauf an, wie es in der Praxis performt. Gerade in der Liga der High-End Grafikkarten zählt die Performance doppelt so viel, da diese in der Regel auch doppelt soviel kosten.

Grafik und Gaming

Im Gaming Bereich wurden beide Grafikkarten durch GPUBoss in Spielen wie Battlefield 4, Bioshock Infinite, The Witcher 3 und Fifa 18 eingesetzt und getestet. Die sichtbare Performance der beiden Karten unterscheidet sich in Spielen kaum. Laut Berechnungen hatte die GTX 1080 Ti jedoch in Punkto Grafik höhere Textur- und Pixelraten. Somit wäre man mit der GTX 1080 Ti für Zukünftige Spiele gut aufgerüstet.

Lüftung und Geräuschkulisse

In Sachen Geräuschentwicklung hat jedoch die GTX 1080 die Nase vorn. Im Gegensatz zur 1080 Ti war sie um etwa 12% leiser. Dies liegt vor allem daran, dass die GTX 1080 eine etwa um 30% niedrigere TDP von 180W im Gegensatz zu der GTX 1080 Ti hat.

1080 vs 1080 ti 3dmark benchmark

Bildquelle: futuremark.com

Benchmarks & Bitcoin Mining

Wie erwartet liegt die GTX 1080 Ti in allen erdenklichen Benchmarks (GFXBench, 3DMark..) deutlich vor seinem Vorgänger der GTX 1080.

  • Futuremark 3DMark GPU
    • GTX 1080 Ti: 27180
    • GTX 1080: 21850
  • Manhattan (GFXBench 3.0
    • GTX 1080 Ti: 8910,8
    • GTX 1080: 3708,50

Genauso wichtig wie die Benchmark Scores in Grafik und Games, spielen für viele auch mittlerweile die Werte für das Bitcoin Mining eine große Rolle bei der Kaufentscheidung.

  • CompuBench Bitcon Mining
    • GTX 1080 Ti: 947,18 mHash/s
    • GTX 1080: 685,15 mHash/s

Gründe für die GeForce GTX 1080 Ti

Eines vorweg, die Liste ist lang. Um es aber auf den Punkt zu bringen, habe ich hier einige der wichtigsten Faktoren herausgesucht, die für eine GTX 1080 Ti sprechen.

gtx 1080 oder gtx 1080 ti

Bildquelle: gpuboss.com

  • Mit 11 GB RAM rund 40% mehr Arbeitsspeicher
  • Rund 40 % bessere GFlops Leistung mit 11.264 GFlops
  • Höhere Pixelrate von mehr als 35%
  • Etwa 40% höhere Texturrate
  • Ca. 2x höhere Speicherbandbreite
  • Eine 10-15% bessere Punktzahl in PassMark

Alles in allem bietet die GTX 1080 Ti im Vergleich zur GTX 1080 eine etwa um 30% bessere Leistung. An manchen Punkten erreicht die GTX 1080 Ti sogar 40% bessere Ergebnisse.

Gründe für die GeForce GTX 1080

So ganz muss die GTX 1080 sich jedoch nicht in den Schatten stellen, denn sie hat auch einige Vorteile gegenüber der GTX 1080 Ti. Meines erachtens nach sogar einen sehr gravierenden Vorteil und das ist der höhere Standardtakt aber auch der höhere Boost-Takt.

gtx 1080 ti vs gtx 1080

Bildquelle: gpuboss.com

  • Mit 1607 MHz höhere Standard Taktrate
  • Höhere Boost-Takt mit 1733 MHz
  • 25% niedrigerer Stromverbrauch und TDP mit 180W
  • Etwa 10% weniger Geräusche

Lohnt sich der Aufpreis für eine GTX 1080 Ti?

Es gibt für beide Grafikkarten gute Gründe. Wenn man aber kurz vor der Entscheidung steht, ob es eine GTX 1080 oder eine GTX 1080 Ti sein soll, spielt der Preis (so denke ich) eine wichtigere Rolle als die Performance. Lohnt sich also ein Aufpreis von knapp 300 Euro für eine GeForce GTX 1080 Ti?

Rein von der Performance her lohnt sich allemal. Man muss aber immer bedenken wofür man die Grafikkarte benötigt. Eine GTX 1080 Ti bietet derzeit die beste und höchste Technik, was in einer Grafikkarte stecken kann. Somit ist sie zukunftssicher und für alle kommenden Spiele in den Jahren 2018 und 2019 gerüstet. Spiele die in zwei Jahren erscheinen werden, werden der alten GTX 1080 wohl oder übel Probleme bereiten.

Aber eines solltet ihr bei der Entscheidung nicht vergessen: Eure PC-Konfiguration. Ich sage und predige es immer wieder, auf die Hardware-Kompatibilität kommt es im Endeffekt an. Wenn das Geld für eine GTX 1080 Ti hat aber sich für eine GTX 1080 entscheidet, hat man knapp 300 Euro übrig. Das übrige Geld könnte man so sehr gut in einen besseren Prozessor oder mehr Arbeitsspeicher investieren.

Der Sieger – Das Fazit

Im Kampf GTX 1080 Ti vs GTX 1080 haben wir eigentlich 2 Sieger. Einen Performance-Sieger, die GTX 1080 Ti und einen Preis-Leistungs-Sieger, die GTX 1080.

  • Wer mehr Wert auf Performance legt, sollte sich für eine GTX 1080 Ti entscheiden.
  • Wer Wert auf Preis-Leistung legt, wird mit der GTX 1080 überaus glücklich sein.

Ich persönlich bin von der GTX 1080 Ti begeistert, würde mich aber aufgrund des hohen Preisunterschiedes für eine GTX 1080 entscheiden. Egal für welche Grafikkarte ihr euch am Ende entscheidet, ich bin mir sicher, ihr werdet glücklich damit sein.

Folgende Themen könnten dich auch interessieren:

Empfehlung GTX 1080 Ti

Zotac GeForce GTX 1080 TI AMP Extreme

Empfehlung GTX 1080

Empfehlung: Oberklasse KFA2 GeForce GTX 1080 EXOC
welche gtx 1080 kfa2?


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

/* */