Skip to main content

Welche Grafikkarte Kaufen?

Die Richtige Auswahl Macht’s!

Es mag unglaublich klingen doch die Frage „Welche Grafikkarte?“ fragen sich im Monat durchschnittlich 10 Tausend Menschen. So banal die Frage auch klingt, es scheint mehr Interesse da zu sein als es den Schein hat. Die Richtige Auswahl macht’s!Zotac GTX 980 NVIDIA GeForce Grafikkarte

Wenn man aktuelle Spiele am PC zocken will, kommt man an einer Grafikkarte nicht rum. Denn Onboard bzw. On-CPU Lösungen reichen da vorne und hinten nicht. Sobald man nun beschließt sich eine neue Grafikkarte zuzulegen, damit man seine Lieblings-Games in Ruhe und in voller Pracht spielen kann, kommt die Frage auf: Welche Grafikkarte kaufen? Faktoren wie Preis, Leistung, Abmessungen oder der Stromverbrauch und die Lautstärke sind meist Schlag gebend für den Kauf einer neuen Grafikkarte. Wir zeigen dir worauf du beim Kauf achten solltest und welche Grafikkarte für dich persönlich in Frage kommt. Eines vorab, wenn dir die Lautstärke einer Grafikkarte wichtig ist, solltest du unbedingt eine Karte mit einer eigenen Kühllösung des jeweiligen Herstellers achten. Diese sind fallen zwar etwas größer aus, sind aber wesentlich leiser im Gebrauch als die Referenzlösungen von nVidia oder Radeon.

Was du beim Kauf beachten solltest!

Allgemein gilt: Je mehr du bereit bist auszugeben, desto mehr Leistung und Power bekommst du für dein Geld! Was du aber beim Kauf deiner neuen Grafikkarte beachten solltest ist unsere Faustformel: Nie mehr für eine Grafikkarte ausgeben als einen Drittel des ganzen PC’s. Damit sorgst du nämlich schon mal vor, dass deine neue Grafikkarte nicht andere PC Komponenten ausbremst. Nachdem du dir das klar gemacht hast, solltest du nun Gedanken über dein Budget machen und dir eine Liste mit passenden Grafikkarten in dieser Preisklasse anlegen, wobei die Liste nicht mehr Grafikkarten als 3 bis 5 beinhalten sollte. Hier gilt es natürlich auch zu beachten, dass dein System nicht älter als zwei Jahre alt ist, damit du auch die Leistung deiner neuen Grafikkarte optimal nutzen kannst. Je höher der Preis der Grafikkarte, desto aktueller sollte auch dein PC sein. Zudem solltest du beachten, dass dein Netzteil ausreichend Leistung hat und alle notwendigen Kabel vorhanden sind. Auch sollten die Abmessungen des Gehäuses nicht unbeachtet gelassen werden.
Fassen wir also zusammen:
1. Was bin ich bereit für eine neue Grafikkarte auszugeben?
2. Welche Grafikkarten kommen für mich in der Preisklasse in Frage?
3. Wie alt ist mein PC System? (Je teurer die Karte, desto aktueller der PC)
4. Netzteil Leistungsstark?
5. Alle Kabel vorhanden?
6. Wird die Grafikkarte in mein Gehäuse passen?

Was kostet eine Gaming Grafikkarte?

Vor allem eine Frage wird uns sehr oft gestellt: Was kostet eine Gaming Grafikkarte? In unserem Grafikkarten Vergleich und in unseren Ranglisten haben wir Einsteiger Grafikkarten im Moment nicht aufgeführt. Die Preisspanne von uns getesteter Grafikkarten liegt zwischen 200 und 2000 Euro. Allgemein betrachtet sollte man aber für eine Gaming Grafikkarte keinesfalls weniger als 150 Euro einplanen. Grafikkarten für unter 150 Euro sind zur Zeit für aktuelle Spiele eher ungeeignet und können zu Problemen beim spielen führen. Zudem sind diese Grafikkarten nicht unbedingt schneller als eingebaute Onboard Grafikkarten. Wer ein aktuelles Gaming Monster sucht wird eher im Preisbereich ab 1000 Euro fündig. Zur Zeit ist der Größtmöglich eingebaute Arbeitsspeicher 12 GB VRAM, was wirklich enorm ist. Wem eine Monster Grafikkarte nicht genug sein sollte, kann sich bei Quad-Grafikkarten bedienen.
Welche Grafikkarte Kaufen GeForce GTX

Grafikkarten bis 200 Euro: Einsteiger

Low-Budget Grafikkarten sind im Moment in unserem Grafikkarten Vergleich und in den Ranglisten nicht vertreten. Einige relevante Grafikkarten in dieser Kategorie sind jedoch die AMD R7 370, nVidia GeForce GT 740 oder die AMD R9 280. Was vielleicht noch Erwähnenswert ist, ist das diese Grafikkarten durch die fehlende Power einen sehr geringen Stromverbrauch haben, dadurch ist der Kühlbedarf recht gering. Zusammengefasst sind Low-Budget Grafikkarten nur für gelegentliche wenigzocker etwas. Und wenn, mit diesen Grafikkarten aktuelle Top Spiele zum laufen gebracht werden, dann nur in der geringsten Auflösung. Den manchen reichts, den anderen nicht, muss jeder für sich entscheiden.

Grafikkarten bis 500 Euro: Fortgeschritten

Die meisten die sich noch fragen welche Grafikkarte sie kaufen sollen werden wohl am Ende in dieser Kategorie fündig sein. Erstens laufen die Spiele mit einer Mittelklasse Grafikkarte schon recht flüssig und zweitens ist der Preis doch günstig im Gegensatz zur Profi-Klasse. Ein recht guter Einstieg in die Mittelklasse gelingt nVidia mit der GTX 960, die zur Zeit schon für knapp über 200 Euro zu haben ist. Werdenden Profi-Spielern jedoch empfehlen wir ganz klar die GeForce GTX 980. In unserer Mittelklasse Grafikkarten Rangliste sind noch 3 weiter Mittelklasse Grafikkarten aufgezählt mit individuellen Bewertungen.

Grafikkarten über 500 Euro: Profi

Ambitionierte Zocker werden wohl am meisten hier ihren gefallen finden. Denn wer aktuelle Spiele in bestmöglicher Auflösung erleben will, der muss und sollte sich eine Grafikkarte in dieser Preisklasse suchen. Unser alter Preis und Leistung Sieger ist die GTX 980 Ti, welches zur Zeit für rund 700 Euro über die Ladentheke geht. Die neue und nach eigenen Angaben von nVidia schnellste Grafikkarte der Welt mit neuem GDDR5X Chip und Pascal-Architektur GeForce GTX 1080 kostet um die 800 Euro. Wir raten jedoch mit dem Kauf der GTX 1080 erstmal zu warten und erst in einigen Monaten zuzugreifen. Aus dem einfachen Grund, es hat noch mit einigen Bugs zu kämpfen und am Preis könnte sich auch noch etwas tun. Wer aber nicht abwarten kann, macht sicherlich auch nichts Falsch. Die GeForce GTX Titan X Superlocked hingegen stellt die Spitze unserer Oberklassen Grafikkarten Rangliste dar und wird auch für unabsehbare Zeit seinen Platz halten. Die Preise hier starten ab 1000 Euro.
Wir hoffen wir konnten dir die Frage „welche Grafikkarte kaufen?“ beantworten und etwas behilflich sein. Wir wünschen dir alles gute und viel Spaß mit deiner neuen Grafikkarte!

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*