Skip to main content

Asus nVidia GeForce STRIX GTX 750 Ti

(4.5 / 5 bei 19 Stimmen)
Hersteller
Serie
RAM Speicher
Chiphersteller
Shader-Einheiten640
GrafikkartenspeicherGDDR5
GPU MHz (max.)1202MHz
HDMI
4K / VR Kompatibel

Unser Fazit:

Die nVidia GTX 750 Ti von Asus in der 4GB Strix OC Edition ist ganz klar unsere Kaufempfehlung und Testsieger in der Rangliste für Günstige Grafikkarten. Wer eine gute und günstige Gaming Grafikkarte haben möchte sollte hier ganz klar zur Asus GTX 750Ti greifen. Für knapp 150 Euro bekommt man hier eine solide und hochperformante Grafikkarte mit 4GB Arbeitsspeicher geliefert. Mit der von Werk aus übertakteten Grafikkarte lassen sich neueste Spiele auch mit höheren Details wunderbar spielen. Nochmal: Wer eine günstige aber trotzdem gute Grafikkarte sucht, sollte in dieser Kategorie nicht lange überlegen, denn die GTX 750 Ti übertrifft alle Erwartungen. Lob an Asus für diese Grafikkarte.


Fazit

69.6%

"Unsere Testsieger Grafikkarte für Einsteiger! Klare Kaufempfehlung für alle Neulinge unter euch!"

Leistung / Power
65%
Für Einsteiger
Ausstattung
58%
Zufriedenstellend
Leise
80%
Geringer Stomverbrauch, somit geringe Lautstärke
Preis / Leistung
90%
Sieger
Verarbeitung
55%
Akzeptabel für den Preis

Asus nVidia GeForce STRIX GTX 750 Ti

NVIDIA GeForce GTX 750 und GTX 750 Ti – die Speerspitzen der Evolution. Entgegen der Praxis vergangener Jahre präsentiert NVIDIA – hier mit seinem Partner ASUS – die neue GPU-Generation namens „Maxwell“ nicht zuerst bei den kostenintensiven Spitzenmodellen, sondern diesmal im Gaming-Einstiegsbereich, der genügsame Spieler anspricht, die auf der Suche nach einer top-modernen Grafikkarte sind. Die GTX 750 (Ti) ist dabei für kleines Geld zu haben, verbraucht wenig Strom und ermöglicht dennoch zeitgemäße Bildschirmauflösungen.

Der Maxwell-Chip, der hier den Codenamen „GM107“ trägt, ist so genügsam, dass er bei Varianten ohne Werks-Übertaktung sogar ohne zusätzlichen PCI-Express-Stecker vom Netzteil auskommen kann und seine Energie dann folglich nur über den PCIe-Slot selbst bezieht (max. 75 Watt!). Verantwortlich dafür ist die Überarbeitung der SMX-Einheiten und deren CUDA Cores, wobei die Leistung einer jeden Shader-Einheit deutlich höher ausfällt als bei Kepler, ohne aber mehr Energie zu benötigen. Auch die Transistoren-Dichte pro GPU konnte erhöht werden.

Der GM107-Grafikchip dieser ASUS GTX 750 Ti STRIX OC mit Werks-OC, satten 4 GB VRAM und alternativem, semi-passivem Dual-Fan-Kühler verfügt über insgesamt 640 CUDA Cores und berechnet die Bildsignale mit einem GPU-Takt von 1.124 MHz, wobei der GPU Boost 2.0 den Takt auf etwa 1.202 MHz anheben kann, wenn Energieverbrauch und Temperatur es zulassen. Der Austausch zwischen der GPU und dem 4 GB großen GDDR5-Videospeicher (effektiv 5.400 MHz Takt) erfolgt über einen auf stattliche 2 Megabyte vergrößerten L2-Cache als effektiver Datenpuffer.

ASUS setzt bei dieser Karte auf ein alternatives, leistungsstarkes Kühlerdesign, bei dem gleich zwei große Lüfter für eine effektive Durchlüftung des unter einer schicken, schwarz-roten Verkleidung liegenden Kühlkörpers zuständig sind. Zwei vernickelte Kupfer-Heatpipes liegen – an entsprechender Stelle abgeflacht – direkt auf der GPU auf (= DirectCU = DC) und führen die Abwärme schnell ab. Das Design ist so wirkungsvoll, dass ASUS bei dieser STRIX-Version die „0 dB Technology“ anwendet, die einen semi-passiven Betrieb bedeutet.

Die beiden Fans werden unterhalb von 50 Grad GPU-Temperatur komplett abgeschaltet und die Karte somit rein passiv gekühlt. Erst bei Überschreiten dieser Schwelle laufen die Lüfter auf der ASUS GTX 750 Ti STRIX OC 4 GB an. Wenn der Nutzer also lediglich im Internet surft, Filme abspielt oder sehr wenig fordernde Games spielt, wird die Grafikkarte absolut lautlos sein. Erst bei höherer Leistungsbeanspruchung und entsprechendem Temperaturanstieg startet die aktive Kühlung – und dank DCII-Design immer noch extrem silent!

Neben ihrer Gaming-Tauglichkeit zum kleinen Preis und dem geringen Stromverbrauch begeistert die ASUS GeForce GTX 750 Ti STRIX OC 4.096 MB auch durch viele moderne Features, zum Beispiel Adaptive Vertical Sync, die Bildverbesserungs-Modi FXAA und TXAA, Unterstützung für PCI Express 3.0 sowie DirectX 11 oder die Kompatibilität zu NVIDIAs G-SYNC. Natürlich fehlen auch alte Bekannte wie die Möglichkeit zu GPU-PhysX, 3D Vision und Surround nicht.

Mit der GTX-700-Serie führte NVIDIA auch neue Treiber ein, mit denen es heißt „experience GeForce with GEFORCE EXPERIENCE“! Das geniale Tool ist nun in den Grafiktreiber integriert und ermöglicht neben kinderleichten Driver-Updates auch perfekte Settings für jeden Rechner bei jedem Game! Dazu wird die riesige Datenbank in NVIDIAs Cloud-Rechenzentrum auf diverse Konfigurationen abgefragt, so dass sich per Mausklick die optimalen Einstellungen vornehmen lassen.

Technische Details

MarkeAsus Computer
Modell/SerieSTRIX-GTX750TI-DC2OC-4GD5
Artikelgewicht780 g
Produktabmessungen2 x 1,2 x 3,8 cm
Modellnummer90YV07L0-M0NA00
FarbeSchwarz, Rot
FormfaktorGrafikkarte
Prozessorgeschwindigkeit5400 MHz
Prozessoranzahl640
RAM Größe4096 MB
Speicher-ArtGDDR5
Größe Festplatte4096 MB
Graphics CoprocessorGeForce GTX 750 Ti
ChipsatzherstellernVidia
Beschreibung GrafikkarteGeForce GTX 750TI
GrafikkartenspeicherDDR5 SDRAM
Interface GrafikkartePCI-E
Anzahl HDMI Schnittstellen1
Watt75 Watt

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*