Skip to main content

Asus ROG Strix GTX 1050 Ti O4G

(5 / 5 bei 5 Stimmen)

Alle (6) anzeigen Preisvergleich

Amazon LOGO

Zuletzt aktualisiert am: 20. Februar 2017 03:10
Preis auf *

Zuletzt aktualisiert am: 20. Februar 2017 03:10
Preis auf Media M.*

Zuletzt aktualisiert am: 20. Februar 2017 03:10
Preis auf Comtech*
Hersteller
Serie
RAM Speicher
Chiphersteller
Shader-Einheiten768
GrafikkartenspeicherDDR5 SDRAM
GPU MHz (max.)1506MHz
HDMI
4K / VR Kompatibel

Kurzfassung: GTX 1050 Ti im Test

Auch wenn die GTX 1050 als Gaming Grafikkarte verkauft wird, dürfte wohl kaum ein Gamer von einer Grafikkarte, die zum Verkaufsstart knapp 125 Euro kostet, Wunder erwarten. Diverse Tests an der GeForce GTX 1050 zeigen, dass die Bilder schon bei einer Auflösung von 1080p (Full HD) anfangen zu stocken und zu stottern. Somit kann von 4K-Games schon gar nicht die Rede sein. Aber nVidia richtet sich mit der neuen GTX 1050 auch an eine ganz andere Zielgruppe. [Zum Beitrag]


Gesamtbewertung

59%

"Insgesamt eine solide Low-Class Grafikkarte, geeignet für Gelegenheitsspieler. Wunder darf man jedoch nicht erwarten."

Leistung / Power
40%
Man sollte keine Wunder erwarten
Ausstattung
60%
Das Notwendigste ist da
Leise
75%
Etwas lauter als die RX 460
Preis / Leistung
70%
Für seine Preisklasse in Ordnung
Verarbeitung
50%
In Ordnung

Asus ROG Strix GTX 1050 Ti Beschreibung

Die NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti aus der 10er-Serie ist als Entry-Level-Grafikkarte vor allem energieeffizient und günstig. Die Kombination aus 14-nm-FinFET-Verfahren, „Pascal“-GPU-Architektur und den Spezifikationen der GTX 1050 Ti ermöglichen einen Betrieb der Referenzkarte ohne zusätzlichen Stromanschluss, während der GPU107-Grafikprozessor viele der beliebtesten Online-Spiele mit hohen Details auf Full-HD darstellen kann.

Die Features der ASUS GeForce GTX 1050 Ti STRIX O4G

  • Dual-Fan-Kühler mit RGB-LED-Beleuchtung
  • Basistakt der GPU: 1.392 MHz
  • Boosttakt der GPU: 1.506 MHz
  • Speichertakt: 3.504 MHz (effektiv 7.008 MHz)
  • Zusätzlicher Stromanschluss: 1× 6-Pin-PCIe
  • Werksübertaktete GeForce GTX 1050 Ti mit Dual-Fan-Kühler & RGB-LEDs

Die ASUS GeForce GTX 1050 Ti STRIX O4G taktet standardmäßig mit 1.290 MHz, im Bedarfsfall wird dieser Base-Clock per GPU-Boost 3.0 auf bis zu 1.392 MHz Boost-Clock angehoben. Über die GPU-Tweak-II kann die ASUS GeForce GTX 1050 Ti STRIX 4G in den „OC“-Modus wechseln. Der OC-Modus erhöht den Basistakt auf 1.379 MHz und den Boosttakt auf 1.493 MHz. Die 4 GB Videospeicher sind über ein 128-Bit-Interface mit dem Grafikchip verbunden und takten effektiv mit 7.000 MHz. Für die Kühlung der GeForce GTX 1050 Ti STRIX O4G setzt ASUS auf ein RGB-beleuchtetes Kühlerdesign mit einem Dual-Fan-Layout und einer Backplate.

Über einen 4-Pin-Lüfteranschluss kann ein PWM-Gehäuselüfter an der Grafikkarte angeschlossen werden. Dadurch ist es möglich, die Drehgeschwindigkeit der PWM-Gehäuselüfter an die Temperatur des Pixelbeschleunigers anzupassen. Da der Grafikchip beim Zocken in der Regel mehr Hitze erzeugt als die CPU kann durch diese Lösung ein besseres Entlüften des Gehäuses gewährleistet werden.
GeForce GTX 1050 Ti: günstige & effiziente Performance für Full-HD

Die Spezifikationen im Überblick

Neben 4 GB GDDR5 VRAM verfügt die GeForce GTX 1050 Ti über 768 CUDA-Cores, 48 Textur- und 32 Rendereinheiten, welche der GTX 1050 Ti eine sehr beeindruckende Performance verleihen, wenn man die geringe TDP von nur 75 Watt und den geringen Anschaffungspreis betrachtet. Als Einsteiger-Grafikkarte ist die GTX 1050 Ti vor allem für das Zocken in Full-HD vorgesehen.

Auf den ersten Blick mögen die technischen Daten der GeForce GTX 1050 Ti bescheiden wirken, doch dank der „Pascal“-GPU-Architektur ist die GTX 1050 Ti eine kleines, nicht zu unterschätzendes Kraftpaket. Die GTX 1050 Ti profitiert von dem optimierten GPU-Boost 3.0 und vielen weiteren Features der Pascal-Architektur.

Zu den unterstützen Features gehören unter anderem die NVIDIA-Technologien „Simultaneous Multi Projection“ (SMP), „Dynamic Super Resolution“ (DSR) sowie „Ansel“. Als Video-Ausgänge kommen Dual-Link DVI, HDMI 2.0 und DisplayPort 1.3/1.4 ready zum Einsatz. Damit ist die GTX 1050 Ti mit den gängigsten (G-Sync)-Monitoren kompatibel.

Technische Details

  • Maße: 241 × 129 mm (L × B)
  • Bauhöhe: 2-Slot
  • GPU: NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti
  • Typ: Maxwell GP107-400
  • Fertigung: 14 nm
  • GPU-Takt (Gaming-Mode): 1.379 Mhz
  • Boost Clock (Gaming-Mode): 1.493 MHz
  • GPU-Takt (OC-Mode): 1.392 MHz
  • Boost Clock (OC-Mode): 1.506 Mhz
  • Shader-Einheiten (CUDA-Cores): 768
  • Speicher-Größe: 4.096 MB
  • Speicher-Takt: 3.504 (7.008) MHz
  • Typ: GDDR5
  • Speicheranbindung: 128 Bit
  • Steckplatz: PCIe x16 (PCIe/PCIe 2.x/PCIe 3.0)
  • Anschlüsse:
  • 1× DisplayPort 1.3/1.4 ready
  • 1× HDMI 2.0
  • 2× DVI-I (Dual-Link)
  • Stromversorgung: 1× 6-Pin-PCIe
  • Typischer Stromverbrauch unter Last: 75 Watt
  • Empfohlene Netzteil-Leistung: min. 300 Watt

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


Preisvergleich

Shop Preis
Amazon LOGO

Zuletzt aktualisiert am: 20. Februar 2017 03:10
Preis auf *

Zuletzt aktualisiert am: 20. Februar 2017 03:10
Preis auf Media M.*

Zuletzt aktualisiert am: 20. Februar 2017 03:10
Preis auf Comtech*
Grafikkarten Vergleich Caseking

Zuletzt aktualisiert am: 20. Februar 2017 03:10
Preis auf CaseKing*

Zuletzt aktualisiert am: 20. Februar 2017 03:10
Preis auf Cyberport*
Otto Grafikkarten Rangliste

Zuletzt aktualisiert am: 20. Februar 2017 03:10
Preis auf OTTO*