Skip to main content

Die besten Grafikkarten 2016

Zuletzt aktualisiert am: 17. Januar 2017

die besten grafikkartenDie besten Grafikkarten 2016 – Ein Technik-Jahr voller Innovationen und Neuerscheinungen neigt sich dem Ende zu. Gerade im Gaming und Hardware Bereich scheint das Jahr 2016 vieles revolutioniert zu haben. Obwohl der von vielen erhoffte technische Sprung auch in diesem Jahr ausblieb dürften wir sicherlich von den meisten Grafikkarten die 2016 erschienen sind noch in zwei Jahren hören.

Wir haben die besten Grafikkarten, die im Jahr 2016 erschienen sind für euch zusammengestellt. Angefangen von Low-Class Grafikkarten hin zur Oberklasse, in diesem Beitrag stellen wir alle Bestseller Grafikkarten aus dem Jahr 2016 vor.

Neue Standards ab 2016




Eines der Hauptprobleme von Grafikkarten und Prozessoren war in den letzten Jahren der viel zu hohe Stromverbrauch. Die Hersteller scheinen dies endlich erkannt zu haben. Die daraus resultierende verfeinerte Herstellung der Prozessor- und Grafikchips sorgte nämlich im Jahr 2016 in erster Linie für einen niedrigeren Stromverbrauch bei beiden Komponenten. So ist bei den Produkten, die dieses Jahr erschienen sind, ganz klar ein Trend zur Energieeffizienz zu erkennen. Nicht zu unterschätzen ist jedoch auch der damit verbundene Preisanstieg.

Auch der Standard für den Arbeitsspeicher der Grafikkarten, welches eine lange Zeit auf 4 Gigabyte gesetzt war, wurde 2016 mit Spiele-Neuerscheinungen, die hohe Hardware-Leistungen fordern auf 6 bis 8 GB angehoben. Auf längere Sicht werden sich deshalb 8 GB Grafikkartenspeicher zum neuen Standard etablieren.

An dieser stelle möchten wir uns bei euch für das zahlreiche lesen und teilen unserer Beiträge bedanken und möchten mit diesem Beitrag einmal das Jahr 2016 revu passieren lassen. Hier sind für euch die besten Grafikkarten 2016.

Die besten Grafikkarten 2016 unter 200 Euro

Ungewöhnlich für nVidia haben sie dieses Jahr mit der GTX 1050 einen direkten Konkurrenten zur AMD Grafikkarte RX 460 ins Rennen geschickt. Die GTX 1050 stellt eine Brücke zwischen der alten GTX 960 und der neuen GTX 1060 dar. Sie ist sozusagen eine untere Low-Class Grafikkarte mit neuester Technik.

Bis heute war man, wenn man als Gelegenheitsspieler eine Grafikkarte gesucht hat, am besten bei AMD aufgehoben. Jedoch liefert nVidia ab 2016 mit der GTX 1050 eine solide Grafikkarte für knapp 150 Euro an und sagt somit AMD auch in diesem Segment den Kampf an.

Sapphire Radeon RX 460 Nitro
Asus ROG Strix GTX 1050 Ti O4G
asus-rog-strix-gtx1050ti-o4g-gaming-nvidia-geforce-grafikkarten-vergleich

Die besten Grafikkarten 2016 unter 350 Euro

ASUS ROG Strix GTX 1060 Gaming
asus-rog-strix-gtx1060-grafikkarten-rangliste
Alternative: GTX 1060 Sapphire Nitro Radeon RX 480 (8 GB)
grafikkarten rangliste radeon rx 480 nitro




Die besten Grafikkarten 2016 ab 500 Euro

Asus ROG Strix GTX 1080 Gaming A8G
GTX 1080 Grafikkarten Vergleich
MSI GeForce GTX 1070 Gaming X 8G
GTX 1070 Grafikkarten Vergleich

Somit verabschieden wir uns für dieses Jahr und bedanken uns nochmal für euren überwältigenden Support. Wir wünschen euch alles frohes Zocken und ein gesundes neues Jahr 2017.

GrafikkartenVergleiche.de



Keine Kommentare vorhanden


Kommentar verfassen